Review 2016

Peterchens Mondfahrt

nach der Vorlage von Gerd von Bassewitz

Der Herr Sumsemann, ein altehrwürdiger Maikäfermann, hat nur fünf Beine.

Warum?

Nun ja, einer seiner Ururururahnen hat sein sechstes Beinchen verloren und das vererbt sich! Einst hat ein böser Holzfäller dies dem Maikäferurahnen abgeschlagen und nun liegt es auf dem Mond. Und Herr Sumsemann kann sein Beinchen nur dann wiederbekommen, wenn er zwei liebe Kinder findet, die bereit sind, mit ihm die abenteuerliche Reise zum Mond auf sich zu nehmen und es dort zu holen.

In Peterchen und Anneliese scheint er sie gefunden zu haben…

…und was die drei für wilde Abenteuer bestehen mussten. Sie lernen den Sandmann bei seiner Arbeit auf der Sternenwiese kennen, treffen die Nachtfee mit ihren vielen Gästen in ihrem Palast und bekommen von allen Seiten unerwartete Hilfe. So lässt sich auch die letzte große Herausforderung, die Begegnung mit dem bösen Holzfäller im Mond erfolgreich bestehen und am Ende ist Hr. Sumsemann wieder stolzer Besitzer von 6 Beinen! Schön wars.

Comments Off on Peterchens Mondfahrt | Add Comment

2015 war es orientalisch!

Das Märchen vom falschen Prinzen

sehr frei nach einem Märchen von Wilhelm Hauff mit freundlicher Unterstützung der Gebrüder Grimm

Der Schneidergeselle Labakan fühlt sich zu Höherem berufen. Mit seinem Status als einfacher Schneider unzufrieden, sehnt er sich nach einem Leben als vornehmer Prinz.

Als er eines Abends als Strafe für eine misslungene Näharbeit im Laden bleiben muss, um das Kleidungsstück auszubessern, bietet sich ihm plötzlich die perfekte Gelegenheit.

Schnell schlüpft er in das für den Sultan bestimmte Reisegewand und damit gleichzeitig  in ein neues Leben.

Als er dann auch noch in der Wüste auf  den Prinzen Omar trifft, der nach einer Kindheit in der Fremde seine wahren Eltern kennenlernen soll, steht Labakans Plan fest.

Fest davon überzeugt, der bessere Prinz zu sein, entwendet er den Erkennungsdolch und gibt sich als Omar aus. Am vorgesehenen Treffpunkt angekommen, sind Wesir und Sultan schnell von der Echtheit des falschen Prinzen überzeugt.

Einzig die Sultanin, im Herzen mit ihrem Sohn innig verbunden, durchschaut den Schwindel und fordert eine Prüfung.

Dabei spielen ein verkorkster Kaftan, zwei Riesen, ein gehörntes Ungetüm und zwei Kästchen mit wertvollem Inhalt eine wichtige Rolle.

Zum Schluss gelingt es dem echten Omar mit Hilfe der liebreizenden Jasemina doch noch, seinen Vater von seiner Herkunft zu überzeugen und den Betrüger zu entlarven. Ende gut, alles gut.

IMG_1505 IMG_1504

 

 

Comments Off on Das Märchen vom falschen Prinzen | Add Comment

Zwerg Nase

10January

Rückblick ins Jahr 2013:                         Zwerg Nase  nach einem Märchen von Wilhelm Hauff

 

Als eines Tages auf dem Markt bei der Gemüsefrau Hanne eine hässliche und unverschämte Alte auftaucht, um Kräuter und Gemüse zu bei ihr zu kaufen, ist ihr hübscher Sohn Jakob alles andere als begeistert. Er macht sich über ihre lange Nase, ihren dürren Hals und ihre spinnenartigen Finger lustig und verspottet sie.  Doch als die Alte seine Mutter bittet, dass ihr der Junge den schweren Korb nach Hause tragen soll, ist er entsetzt. Er sträubt sich mit Händen und Füßen dagegen. Doch es hilft alles nichts, auf das Drängen seiner Mutter gibt er schließlich nach und begleitet die die Frau schweren Herzen in ihr Haus.

Dort angekommen beginnt ein seltsames Abenteuer, welches ihn zu einem hässlichen Zwerg mit einer perfekten Kochausbildung werden lässt. Nach Hause zurückgekehrt, will niemand in dem eigenartigen Wesen den schönen Jakob erkennen.

Doch was tut man, wenn einem alles Glück dieser Welt abhanden gekommen ist?

Kopf hoch, eine Stelle in der Küche des Herzogs ergattern und einer verwunschenen Gans das Leben retten. Und was das alles mit einem seltenen Kräutlein zu tun hat und was das Riechen am selbigen Wundersames bewirkt und  dass am Ende doch alles gut wird, hat auch dieses Märchen wieder gezeigt. Uns hat es Spass gemacht.

 

 

Comments Off on Zwerg Nase | Add Comment